„Zweite offene Plattform gegen Olympische Spiele in Hamburg“

Olympia-Gegner/innen verabschieden Resolution und laden zum neuen Treffen ein.

Olympia-Gegner/innen verabschieden Resolution und laden zum neuen Treffen ein.


Die Offene Plattform gegen Olympische Spiele in Hamburg (www.etwasbesseresalsolympia.org) lädt zu einem weiteren Treffen am 24. April ein, um „gemeinsam die Kampagne gegen Olympia“ zu planen. Auf dem ersten Treffen hatten rund 150 Menschen eine gemeinsame Resolution beschlossen, die hier nachzulesen ist:

Das nächste Treffen findet statt am Freitag, 24. April 2015, 19:00 Uhr, Lichtmess, Gaußstraße 25, Hamburg Ottensen

Weiter heißt es in der Einladung: „Wir wollen auf dem zweiten Treffen erste Ergebnisse aus den verschiedenen Arbeitsgruppen, die sich am 11. April gegründet haben, besprechen und gemeinsam die Kampagne gegen Olympia planen.

Das Lichtmess liegt zwischen Treibeis und der Werkstatt 3 in Hamburg Ottensen. Der Zugang ist eingeschränkt barrierefrei (Rollstuhlgerechter Zugang über den Nebeneingang, bitte gebt vorab bescheid).

Hinweise zum Charakter der Veranstaltung:

Entsprechend der Ausrichtung als offene und unabhängige Plattform für Olympia-Kritiker/innen wollen wir keine Bühne für Befürworter/innen oder für parteipolitische Interessen bieten. Dementsprechend sind auch Unterstützer/innen der Bewerbung der Bewerbung Hamburg als Austragungsort der Olympischen Sommerspiele, pro-olympische Sport-Funktionäre und Politiker/innen in ihren Parteifunktionen explizit nicht eingeladen.

Olympia-Befürworter/innen und Unentschlossene sind stattdessen eingeladen, sich auf dem Blog www.nolympia-hamburg.de über Risiken und Auswirkungen einer Bewerbung Hamburgs zu informieren.

Die Presse möchten wir bitten, den nicht öffentlichen Arbeitscharakter der Plattform-Treffen zu respektieren und stattdessen öffentliche Termine und Pressemitteilungen zu nutzen, um sich zu informieren. Für Anfragen stehen wir unter presse@etwasbesseresalsolympia.org zur Verfügung.

  • Kontakt: info@etwasbesseresalsolympia.org
  • Twitter: @etwas_besseres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*