Protest bei ECE-Veranstaltung „Hamburg diskutiert die Spiele“

War da was? Protest beim Runden Tisch "Hamburg diskutiert die Spiele"

War da was? Protest beim Runden Tisch „Hamburg diskutiert die Spiele“

Immer mehr Menschen werden gegen Olympia aktiv und melden sich vielfältig zu Wort. Gestern hat auf Einladung des ECE-Konzerns der so genannte zweite Runde Tisch „Hamburg diskutiert die Spiele“ stattgefunden. Anscheinend gab es vor Ort Proteste, wie dem Abendblatt heute zu entnehmen ist: „Da bedankte sich der Vertreter der Organisation ,NOlympics‘ für die Redezeit, die ihm von Gastgeber Merlin Koene gewährt worden war, nachdem er mit zwei Mitstreitern ein Protestplakat enthüllt hatte. Der offiziellen Einladung, an der Diskussionsrunde teilzunehmen, war die Gruppe zum zweiten Mal nicht gefolgt – wovon das protestierende Trio indes nichts wusste.“ Wie dieser Protest von NOlympics genau ausgesehen hat, kann man leider nicht nachverfolgen, da in der Live-Aufnahme der Diskussionssendung nun der Anfang raus geschnitten wurde.* Wie schade!

Die inhaltlich begründete Absage von NOlympia Hamburg kann man folgender Pressemitteilung vom 26.8. entnehmen: „Im Sinne einer demokratischen Diskussionskultur legt NOlympia Hamburg Wert, auf die Offenlegung von ökonomischen Interessen in politischen Debatten. Aus diesem Grund stehen wir für die vom ECE-Konzern veranstalteten Runden Tische ,Hamburg diskutiert die Spiele‘ nicht zur Verfügung.“

Ein Gedanke zu „Protest bei ECE-Veranstaltung „Hamburg diskutiert die Spiele“

  1. Pingback: NOlympia-Presseschau für August 2015 » Nolympia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*