Olympia-Bewerbung Hamburg – Masterpläne, Unternehmen

Hafen Baustelle 2Für die Planung der Hamburger Olympia-Bewerbung, dem sogenannten Masterplan, sind verschiedene Unternehmen beauftragt. Beim Senat heißt das: „International renommierte Büros übernehmen die Masterplanung für die Olympic City„. Heute wurden weitere Details zum Masterplan vorgestellt und auf einer Veranstaltung debattiert (Mehr dazu später). Die BSU berichtet dazu hier. Klar in jedem Fall: Die Bildchen werden immer hübscher.

Seit Ende April arbeiten acht Büros an diesem Masterplan für das rund 130 Hektar große Gelände auf dem Kleinen Grasbrook. Unter dem genannten Link zum Masterplan werden die beauftragten Unternehmen ausführlich vorgestellt und dargelegt, für welche Planungsbereiche sie jeweils zuständig sind.

  • Stadtplaner- und Architektenbüros KCAP (Masterplaner),
  • Vogt AG (Landschaftsplaner),
  • Arup (Engineering und Projektmanagement),
  • Kunst + Herbert (lokales Projektmanagement),
  • gmp (Masterplaner Sportstätten),
  • WES GmbH (Landschaftsplaner),
  • Drees & Sommer (Kostenermittlung)
  • Argus (Stadt- und Verkehrsplanung),

Diese Unternehmen sind auch in einem Artikel des Abendblatts genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*