IOC: Cocktails mit dem König und 7.000 Seiten Empfehlungen…

SouvenirsPostkartenDie Peinlichkeiten, auf die man rund um die Bewerbungsbemühungen von Hamburg für die Austragung von Olympischen Spielen aufmerksam wird, nehmen kein Ende. Linda Luft demonstriert das in einem Beitrag beim NDR in Magazin Panorama3 auf anschauliche Weise. Hier ist der Link zum Video in der Mediathek. Anlass: Die Absage von Oslo als Bewerberstadt für Winterspiele 2022 und ein niedlicher kleiner Anforderungskatalog des IOC, niedergeschrieben auf knappe 7.000 Seiten. Süß auch, was die so wollten: Cocktails trinken z.B. mit dem König. Schade, das aber wird ja nix mehr, weil Oslo völlig abgenervt vom IOC das Handtuch geschmissen hat.

Und ob das IOC Lust hat, mit einen schnöden Bürgermeister Sekt zu schlürfen? Da muss die deutsche Abteiligung vom IOC noch mal schauen, ob die die Füsse in der richtigen Reihenfolge überhaupt voreinander bekommen. Siehe: (N)Olympia Hamburg und DOSB: Planungschaos wächst und könnte sinnlos Millionen kosten. Es ist alles nicht so einfach: Olympia Hamburg 2024 ist tot – wir reden drüber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*