Ganz ohne Olympia: Hauptbahnhof schaltet Vertreibungsmusik ab

Gehört hier vielleicht nicht wirklich hin, aber da grad dieser merkwürdige Olympia-Song herumgeistert und ich heute am Hauptbahnhof vorbei kam und es mir einfach wunderbar auffiel: Die Deutsche Bahn hat die Vertreibungsmusik am Hauptbahnhof abgeschaltet! (Schwabinggrad Ballet) Wegen der Flüchtlinge! Ist das nicht ein tolles – und so stilles – Signal der Bahn? Und ein echter Gruß Marke Refugees welcome!

Wie oft hat mich das genervt, Hauptbahnhof , mal kurz vor die Tür und telefonieren und da hämmert einem diese Total-Beschallung von Klassik über Oper und sonstwas um die Ohren mit einem Ziel: Nicht stehen bleiben, weiter gehen. Haut ab, ihr Penner, Obdachlosen und ihr Bahnkunden, die zwischendrin einfach mal Luft holen und vielleicht das Schauspielhaus sehen wollen?! Hamburg – das Tor zur Welt. Bei wem muss ich mich nun bedanken, dass die Bahn soviel – sagen wir Respekt – aufgebracht hat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*