Aus dem Herzen von St. Pauli: Nein zur Olympia-Bewerbung

wertsachenDer nächste Dämpfer für die Olympia-Bewerbung: „Die Mitglieder des Zweitligisten FC St. Pauli haben sich gegen die Hamburger Bewerbung um Olympische Spiele ausgesprochen. Der Antrag bei der Mitgliederversammlung „Nein zu Olympia 2024 in Hamburg“ wurde bei der Jahreshauptversammlung in der Hansestadt von den 580 anwesenden Mitgliedern mehrheitlich angenommen.“ Das berichtet Spiegel-Online soeben. Die Homepage des FC ST. Pauli (Mitgliederversammlung). Auch die SHZ berichtet inzwischen über diese Entscheidung. Bereits in den letzten Wochen hatte sich die Vereinsspitze sehr zurückhaltend geäußert und an Werbeveranstaltungen nicht teilgenommen. Die Spitze plädierte für Neutralität an dieser Frage. Die Welt, das Abendblatt und auch die MoPo wollten in den letzten Tagen eine Art Machtkampf ausgemacht haben.

Ein Gedanke zu „Aus dem Herzen von St. Pauli: Nein zur Olympia-Bewerbung

  1. Fairspielen hat ein merkwürdiges Demokratieverständnis: Weniger als 3 Prozent der über 20.000 Mitglieder des FC St. Pauli sprechen sich gegen Olympia aus. Und dann soll der Verein diesem Votum ein verschwindenden Minderheit folgen? Bitte schaut mal nach, was eine Demokratie ausmacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*